Offene Gruppierung

Wir sind eine für alle Interessierten offene Gruppierung, die sich mit Theorie und Praxis der Herzens- und Geistesschulung der buddhistischen Traditionen auseinandersetzt.

Herz- und Geistesschulung

Das Ziel unserer Angebote und unserer Praxis ist es, eine Möglichkeit zur Erforschung des menschlichen Geistes sowie zur Entwicklung und Kultivierung einer lebendigen Spiritualität zur Verfügung zu stellen.
Das Programm informiert über unsere Aktivitäten.

Die Teilnahme

An den offenen Meditationen ist die Teilnahme kostenlos. Bei den Kursen wird ein kleiner Organisationsbeitrag erhoben.
Die Lehrenden und unsere Aktivitäten werden durch das Grosszügigkeits- und Spendenprinzip getragen (Dana).

An unseren Meditationen und Kursen ist es keineswegs notwendig, sich in seiner religiösen Zugehörigkeit zu definieren oder sich mit buddhistischen Ideen oder Grundsätzen zu identifizieren.

Erkenntnis-Meditation und andere Praxismethoden

Unsere methodische Grundlage basiert auf einem westlichen Zugang zu Praktiken aus dem südlichen Buddhismus. Dieser ist vor allem von der Erkenntnis-Meditation (Vipassana) und der Meditation der vier Brahmaviharas (Liebevolle Güte, Mitgefühl, Mitfreude und Gelassenheit) geprägt.
Er wird durch einzelne Praktiken der tibetischen Tradition ergänzt, vor allem durch das altruistische Bodhicitta.

Unser Standort

Der Raum befindet sich an der Ramsteinerstrasse 16 in Basel, in einem ebenerdigen Hinterhofatelier.

Verbundenheit mit dem Meditationszentrum Beatenberg

Ideell sind wir eng mit dem Meditationszentrum Beatenberg und mit Fred von Allmen verbunden, einem der Pioniere der Dharma-Lehre im Westen.