Zum herunterladen -> Programm Juli bis Dezember 2018

Juli 2018

Wednesday, 4 July 2018, 19.00 – 21.00

Vipassana meditation evening (in English) with Yowon Choi

Walking and sitting meditation. Closing with reflection on joy and happiness.

Dr. Yowon Choi is from South Korea. She has practiced Korean Seon since her youth under the teachings of Ven. Chungwha, and Vipassana since 1999 with Sayadaw U. Pandita in Burmese Mahasi Vipassana tradition. She has been teaching meditation since 2009 in Europe. She is also a psychologist with mindfulness based approaches.

Freitag, 27. Juli 2018, ab 9.00 Uhr

Offener Meditationstag

Offenes Haus für Sitz- und Gehmeditation in der Stille (für geübte Meditierende, Einstieg jederzeit, individuelles Meditieren ohne Anleitung)
Bei Fragen: Johanna Decker 061 / 702 13 00 (ab 17 Uhr)

Freitag, 27. Juli 2018, ab 19.30 Uhr

Vollmondmeditations-Abend

Offener Meditationsabend mit Sitz- und Gehmeditation in der Stille (ohne Anleitung, für geübte Meditierende)

August 2018

Monday, 6th of August 2018, 19.00 – 21.00

Vipassana meditation evening (in English) with Yowon Choi

Walking and sitting meditation. Closing with reflection on joy and happiness.

Dr. Yowon Choi is from South Korea. She has practiced Korean Seon since her youth under the teachings of Ven. Chungwha, and Vipassana since 1999 with Sayadaw U. Pandita in Burmese Mahasi Vipassana tradition. She has been teaching meditation since 2009 in Europe. She is also a psychologist with mindfulness based approaches.

Donnerstag, 16. August 2018, 19.30 Uhr

Vortrag und Austausch mit Irene Bumbacher – «Warum kompliziert, wenn’s einfach geht? Eine Einladung zur inneren Einfachheit»

Irene Bumbacher begann 1989 in Japan Zen zu praktizieren. Sie besucht seither Klöster und Retreats in verschiedenen buddhistischen Traditionen in Europa, Asien und den USA. Autorisiert von Fred von Allmen lehrt sie seit 2008 Vipassana- und Mettameditation. Sie ist Mitbegründerin des Zentrums für Buddhismus in Bern und arbeitet als Shiatsu- und Traumatherapeutin.

Sa 18. Aug. bis Mo 17. Sept. 2018

7 Morgenmeditationen, Einführungsmorgen und Abschlussabend
Meditation im Alltags-Dschungel mit Rainer Künzi

«Entspannt, präsent, freundlich, interessiert: Überall und bei Allem»

Wie können wir innere Qualitäten und weises Verständnis in unserer Gesellschaft leben? Wir praktizieren als Gruppe einen Monat lang im Alltag, mit Anleitungen, Austausch in der Gruppe und täglichen Übungen. Dabei lassen wir uns von Sayadaw U Tejaniya inspirieren, der über Jahre als Geschäftsmann intensiv praktiziert hat, um sich von seinen Depressionen zu befreien und erst später in Burma Mönch und Meditationslehrer geworden ist.

Infos & Anmeldung

Rainer Künzi praktiziert seit 1986 Vipassanameditation und seit 2002 auch in der tibetischen Tradition. Er lehrt seit 2009, autorisiert durch Fred von Allmen.

Sonntag, 26. August 2018, ab 9.00 Uhr

Offener Meditationstag

Offenes Haus für Sitz- und Gehmeditation in der Stille (für geübte Meditierende, Einstieg jederzeit, individuelles Meditieren ohne Anleitung)
Bei Fragen: Johanna Decker 061 / 702 13 00 (ab 17 Uhr)

Sonntag, 26. August 2018, ab 19.30 Uhr

Vollmondmeditations-Abend

Offener Meditationsabend mit Sitz- und Gehmeditation in der Stille (ohne Anleitung, für geübte Meditierende)

September 2018

Monday, 3rd of September 2018, 19.00 – 21.00

Vipassana meditation evening (in English) with Yowon Choi

Walking and sitting meditation. Closing with reflection on joy and happiness.

Dr. Yowon Choi is from South Korea. She has practiced Korean Seon since her youth under the teachings of Ven. Chungwha, and Vipassana since 1999 with Sayadaw U. Pandita in Burmese Mahasi Vipassana tradition. She has been teaching meditation since 2009 in Europe. She is also a psychologist with mindfulness based approaches.

Saturday 22th and Sunday 23th September 2018, 10am to12.30am / 14pm to 16.30pm

«Gesture of Awareness» – A Weekend of Practice with Charles Genoud

Gesture of Awareness is a unique means of exploring movement. It uses the body as skillful means of inquiry into one’s true essence. In order to do this, one needs to stop elaborating on what is happening, to let go of the habitual tendencies of judging, evaluating, of labelling every experience. Application form and more information:

More Information & Subscription

Charles Genoud has been a practitioner of Tibetan Buddhism since 1970. He has studied the practice of Sensory Awareness with Michael Tophof and Charlotte Selver and conducts meditation retreats in the United States, Europe, Brazil and the Middle-East. Co-founder of the Vimalakirti-Center in Geneva.

Dienstag, 25. September 2018, ab 9.00 Uhr

Offener Meditationstag

Offenes Haus für Sitz- und Gehmeditation in der Stille (für geübte Meditierende, Einstieg jederzeit, individuelles Meditieren ohne Anleitung)
Bei Fragen: Johanna Decker 061 / 702 13 00 (ab 17 Uhr)

Dienstag, 25. September 2018, ab 19.30 Uhr

Vollmondmeditations-Abend

Offener Meditationsabend mit Sitz- und Gehmeditation in der Stille (ohne Anleitung, für geübte Meditierende)

Donnerstag, 27. September 2018, 19.30 Uhr

Vortrag und Austausch mit Ariya Baumann – «Dankbarkeit»

Ariya B. Baumann war 21 Jahre Nonne in Burma. Nach Jahren intensiver Praxis begann sie für die burmesischen Lehrer zu übersetzen und auch selbst zu lehren. Heute leitet sie weltweit Vipassana- und Metta Meditationskurse, in denen Metta-Chants ein wichtiger Bestandteil der Herzensentfaltung sind.

Oktober 2018

Monday, 1st October 2018, 19.00 – 21.00

Vipassana meditation evening (in English) with Yowon Choi

Walking and sitting meditation. Closing with reflection on joy and happiness.

Dr. Yowon Choi is from South Korea. She has practiced Korean Seon since her youth under the teachings of Ven. Chungwha, and Vipassana since 1999 with Sayadaw U. Pandita in Burmese Mahasi Vipassana tradition. She has been teaching meditation since 2009 in Europe. She is also a psychologist with mindfulness based approaches.

5 Montagabende: 15. Okt / 22. Okt / 29. Okt / 5. Nov / 12. Nov 2018, jeweils 19.15 Uhr bis 21.15 Uhr

Einführung in Erkenntnismeditation (Vipassana) mit Catherine Felder
«Vertrauen – freudiges Bemühen – Achtsamkeit – Sammlung – Weisheit»

Was motiviert uns Herz und Geist zu kultivieren? In welche Richtung soll es gehen? Worüber sollten wir etwas Bescheid wissen, um geschickt zu praktizieren?

Einführung in Meditationsformen und Methoden der Erkenntnismeditation (Vipassa­na), mit einführenden Vorträgen, angeleiteten Meditationen, Austausch und Übungs­aufgaben zwischen den Abenden.

Der Kurs ist aufbauend und kann deshalb nur als Ganzes besucht werden.

Infos und Anmeldung

Catherine Felder widmet sich seit 1985 der Praxis der Vipassana-Meditation unter verschiedenen westlichen Lehrenden und lehrt im Meditationszentrum Beaten­berg.

Donnerstag 18. Oktober 2018, 19.30 Uhr

Vortrag und Austausch mit Ajahn Abhinando

Ajahn Abhinando nimmt Fragen der Teilnehmenden zum Anlass, über die Lehre und Praxis zu sprechen.

Ajahn Abhinando wurde 1994 mit Ajahn Sumedho als Präzeptor als Mönch in die klösterliche Gemeinschaft in der thailändischen Waldtradition aufgenommen. Die meiste Zeit seitdem verbrachte er in Klöstern in England, wo Ajahn Sucitto und Ajahn Munindo seine Lehrer waren. Seit Sommer 2017 lebt er im Kloster Dhammapala in Kandersteg.

Sonntag, 21. Oktober 2018, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Meditationstag mit Rainer Künzi
«Präsent sein im Jetzt – mit Metta, einer freundlichen Haltung»

Gewahrsein ist die Fähigkeit, von Moment zu Moment mit unserem Erleben in Kon­takt zu sein und uns an Heilsames zu erinnern.

Metta ist eine Haltung der liebevollen Güte, mit welcher wir uns wohlwollend-freund­lich den eigenen Erfahrungen und jenen anderer Lebewesen zuwenden.

Gewahrsein und eine freundliche Haltung sind zwei spirituelle Qualitäten, die wir an diesem Tag stärken, um gegenüber uns, anderen und dem Leben offener und verbundener zu sein. Der Meditationstag verläuft im Schweigen und ist sowohl für EinsteigerInnen als auch für erfahrene Meditierende geeignet.

Infos & Anmeldung

Rainer Künzi praktiziert seit 1986 Vipassanameditation und seit 2002 auch in der tibetischen Tradition. Er lehrt seit 2009, autorisiert durch Fred von Allmen.

Mittwoch, 24. Oktober 2018, ab 9.00 Uhr

Offener Meditationstag

Offenes Haus für Sitz- und Gehmeditation in der Stille (für geübte Meditierende, Einstieg jederzeit, individuelles Meditieren ohne Anleitung)
Bei Fragen: Johanna Decker 061 / 702 13 00 (ab 17 Uhr)

Mittwoch, 24. Oktober 2018, ab 19.30 Uhr

Vollmondmeditations-Abend

Offener Meditationsabend mit Sitz- und Gehmeditation in der Stille (ohne Anleitung, für geübte Meditierende)

November 2018

Samstag, 3. November 2018, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Meditationstag U 30 mit Samuel Theiler

Ein Meditationstag für junge Menschen unter 30 (EinsteigerInnen und Erfahrene)

Gemeinsam verbringen wir einen Tag im Schweigen mit geführten Sitz- und Gehme­ditationen. Im Anschluss gibt es Raum für einen offenen Austausch.

Infos & Anmeldung

Samuel Theiler praktiziert seit über 20 Jahren Vipassana und Metta bei asia­tischen und westlichen Lehrenden. Er wurde von Fred von Allmen während fünf Jahren zum Lehrer ausgebildet.

Donnerstag, 8. November 2018, 19.30 Uhr

Vortrag und Austausch mit Fred Von Allmen – «Rechte Sammlung und Stetigkeit: Helfer auf dem Weg zur Befreiung. Achtfache Pfad VIII»

Fred von Allmen ist Autor und Mitbegründer des Meditationszentrums Beatenberg.

Saturday, November 10 2018, 9:00 – 17:00

A Day of Meditation with Dr. Yowon Choi

Insight meditation, or Vipassana, is one of the central teachings of the Buddha. It has continued as a living practice for 2500 years. At the heart of insight meditation is the practice of mindfulness, the cultivation of clear, stable and non-judgmental awareness.

We will practice: Sitting Meditation, Walking Meditation, Mindful Eating, Dhamma reflection, Q&A.

Who is it for?: Newer practitioners to learn insight meditation. Experienced participants who want an opportunity to supplement practice throughout the year.

More Informations & Registration

Dr. Yowon Choi, is a psychologist focusing on mindfulness based approaches. Yowon has practiced Korean Seon (Zen) since her childhood under the teachings of Ven. Chungwha and Ven. Youngtah, and Vipassana since 1999 with Sayadaw U Pandita from the Burmese tradition. She has been teaching meditation since 2009 in Europe and South Korea.

Mittwoch, 21. November 2018, 19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr

Themenabend im Kalyana Mitta
„Sei selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“
(Gandhi)

Was meinen wir, wenn wir am Ende unserer Praxis jeweils alles Gute, welches daraus entsteht, dem Wohle Aller widmen? 

Ist eine altruistische Motivation eine reine Herzensangelegenheit oder fordert sie uns manchmal auch zum Handeln auf?
Geht Praxis automatisch auch nach aussen, wenn wir nach innen praktizieren? Und umgekehrt? Was ist mit Gefühlen wie Hilflosigkeit, Bedenken, Ängste, Begrenzungen oder Bequemlichkeit? Was kann uns vor Leistungsdenken, Festhalten an Ergebnissen oder Burnout schützen?
Wie selbst-los und frei müssen wir selber sein, um anderen wirklich von Nutzen sein zu können?

Gemeinsam erforschen wir an diesem Sangha-Abend die Beziehung zwischen einer Praxis „nach innen“ und einer Praxis „nach aussen“.

☺ Wir freuen uns sehr, dass ein paar Menschen aus unserer Sangha zugesagt haben, an diesem Abend ihre Erfahrungen mit uns zu teilen.☺

Alle Interessierten sind herzlichst eingeladen, sich an diesen Reflexionen zu beteiligen. Es ist keine Anmeldung nötig.

Freitag, 23. November 2018, ab 9.00 Uhr

Offener Meditationstag

Offenes Haus für Sitz- und Gehmeditation in der Stille (für geübte Meditierende, Einstieg jederzeit, individuelles Meditieren ohne Anleitung)
Bei Fragen: Johanna Decker 061 / 702 13 00 (ab 17 Uhr)

Freitag, 23. November 2018, ab 19.30 Uhr

Vollmondmeditations-Abend

Offener Meditationsabend mit Sitz- und Gehmeditation in der Stille (ohne Anleitung, für geübte Meditierende)

Donnerstag, 29. November 2018, 19.30 Uhr

Vortrag und Austausch mit Ursula Flückiger
«Wertschätzung und Mitfreude – wichtiger denn je»

Ursula Flückiger wirkt seit 1990 als Meditationslehrerin und ist Mitbegründerin des Meditationszentrums Beatenberg.

Dezember 2018

Monday, 3rd of December 2018, 19.00 – 21.00

Vipassana meditation evening (in English) with Yowon Choi

Walking and sitting meditation. Closing with reflection on joy and happiness.

Dr. Yowon Choi is from South Korea. She has practiced Korean Seon since her youth under the teachings of Ven. Chungwha, and Vipassana since 1999 with Sayadaw U. Pandita in Burmese Mahasi Vipassana tradition. She has been teaching meditation since 2009 in Europe. She is also a psychologist with mindfulness based approaches.

NEU – NEU – NEU – NEU – NEU – NEU – NEU – NEU – NEU
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 20.15 Uhr

Kurz-Film und Bericht über ein Projekt für die Nonnen von Tsoknyi Rinpoche in Nepal

Wir werden einen 15-Minütigen Film über die Nonnen und Rinpoches Arbeit in Nepal anschauen. Das Projekt wird von einer langjährigen Studentin von Tsoknyi Rinpoche kurz vorgestellt und Fragen werden gerne beantwortet.

mehr

Es ist möglich sich um 19.30 Uhr oder um 20.15 Uhr im Kalyana Mitta Raum einzufinden. Von 19.30 bis 20.15 Uhr findet eine stille Meditation statt (ohne Anleitung), danach der Film mit Bericht.

Montag, 17. Dezember 2018, 19.30 Uhr

«Singende Meditation und Mantras» mit Colette Courboulès

Ein vorweihnachtliches gemeinsames Singen von spirituellen Liedern (Mantras) aus verschiedenen Kulturen.

Samstag, 22. Dezember 2018, ab 9.00 Uhr

Offener Meditationstag

Offenes Haus für Sitz- und Gehmeditation in der Stille (für geübte Meditierende, Einstieg jederzeit, individuelles Meditieren ohne Anleitung)
Bei Fragen: Johanna Decker 061 / 702 13 00 (ab 17 Uhr)

Samstag, 22. Dezember 2018, ab 19.30 Uhr

Vollmondmeditations-Abend

Offener Meditationsabend mit Sitz- und Gehmeditation in der Stille (ohne Anleitung, für geübte Meditierende)

Freitag, 28. bis Sonntag, 30. Dezember 2018, 9.30 Uhr bis ca. 19.00 Uhr

3 Tage Vipassana-Meditation mit Catherine Felder
«Das alte Jahr in Stille ausklingen lassen»

Statt uns in Geschäftigkeit zu verlieren, halten wir 3 Tage inne und lauschen in uns hinein. Mit teilnehmender Achtsamkeit öffnen wir uns dem ganzen Spektrum unseres Erlebens in Körper, Herz und Geist und üben uns darin, allem Leben zunehmend mit Unvoreingenommenheit, Wertschätzung und Mitgefühl zu begegnen. Der Tagesablauf beinhaltet angeleitete Sitz- und Gehmeditation, einfache Yogaübungen, Dharmavortrag sowie Gruppen- oder Einzelgespräche mit der Kursleiterin.

Infos und Anmeldung -> Es besteht eine Warteliste!

Catherine Felder widmet sich seit 1985 der Praxis der Vipassana-Meditation unter verschiedenen westlichen Lehrenden und lehrt im Meditationszentrum Beaten­berg.

Vorschau 2019

So 10. bis Sa 16. Februar 2019

Alltagswoche mit Catherine Felder

Fr 22. März 2019, 19.30 Uhr

Mitgliederversammlung Kalyana Mitta